Top4Job
dfdsfdsffsd



LOVE CAN DO IT

TOP4JOB

Niederschwellige Tagesstruktur und Berufsvorbereitungsmassnahme


ANZEIGE

Wir suchen: Top4Job Teilnehmende (60-80%)

 


ZIELGRUPPE

Top4Job richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene (16–28 Jahre), die den Einstieg in die Berufswelt bisher aufgrund von schwerwiegenden Defiziten in mehreren Lebensbereichen (Arbeit, Ausbildung, Wohnen, Delinquenz, Sucht, soziale Beziehungen u.a.) nicht gefunden haben. Im Sozialwesen haben sie oft bereits verschiedene Angebote durchlaufen, weshalb die Gründe des Scheiterns nicht in den mangelnden Chancen liegen, sondern im Vorliegen tiefgreifender, oft multifaktorieller psychosozialer Defizite.

Grundsätze
  • Ganzheitlichkeit – «Top4job» stellt den Beweggrund der einzelnen Teilnehmenden für den Eintritt in einen ganzheitlichen Zusammenhang.
  • Beziehungsorientierung – Positive Erwartungshaltungen und Beziehungsfaktoren gehören zu den entscheidenden Faktoren des Beratungserfolgs.
  • Partizipation – Stärken der Eigenverantwortung durch kooperative Zielsetzungen und Beteiligung am Geschäftserfolg.
  • Niederschwelligkeit – Geringe Anforderungen an Leistungsfähigkeit und flexible Struktur zur Berücksichtigung der individuellen Ausgangslage und Vorgeschichte.
  • Langfristigkeit – Keine strukturelle und zeitliche Begrenzung.
  • Individualität – Individuelle und flexible Förderung der unterschiedlichen Kompetenzen und Ressourcen.
INHALTE, KOMPETENZEN UND RESSOURCENORIENTIERUNG

Durch das niederschwellige, ganzheitliche und beziehungsorientierte Angebot von «Top4Job» werden die Jugendlichen und jungen Erwachsenen motiviert, sich auf einen Veränderungsprozess einzulassen. Dabei erhalten sie individuelle Unterstützung von einem interdisziplinären Team von Fachpersonen aus den Fachbereichen Arbeit, Bildung, Psychologie und Sozialberatung. Auf Arbeitseinsätzen als Reinigungskräfte, im Gebäudeunterhalt und bei Aushilfsarbeiten trainieren die teilnehmenden Personen ihre Arbeitskompetenzen. In Bildungsmodulen werden ihnen grundlegende Lebenskompetenzen vermittelt, schulisches Wissen individuell gefördert und sie werden im Bewerbungsprozess unterstützt.

 

  • Arbeitskompetenzen – Arbeitstechnik, Arbeitsqualität, Arbeitsverhalten, Leistungsfähigkeit
  • Schulische Kompetenzen – Schulisches Fachwissen, Lernfähigkeit, Bewerbungskompetenz
  • Selbstkompetenzen – Emotionale Kompetenz, Motivation, Selbstorganisation
  • Sozialkompetenzen – Teamfähigkeit, Kommunikation, Konfliktfähigkeit, Kritikfähigkeit
  • Psychosoziale Ressourcen – Wohnen, Finanzen, psychische Stabilität
Phasen

Die Stufe 1 bildet nach einem bis zwei Monaten den Abschluss der sogenannten Assessmentphase, welche ihrerseits von der Ausbildungsphase abgelöst wird. Das «Assessment» evaluiert den individuellen Stand der teilnehmenden Person in Bezug auf die oben genannten Kompetenzen und Ressourcen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt wird das individuelle Integrationsziel der teilnehmenden Person in Kooperation aller Beteiligten festgelegt. Es wird eine individuelle Massnahmenplanung erstellt, welche im Rahmen der unterschiedlichen Förder- und Qualifizierungssequenzen des Trainingsprogramms «Top4Job» von der fallführenden Fachperson überwacht wird.

Wochenprogramm
AUFNAHME & VORAUSSETZUNGEN
  • Einstieg ins Programm jeweils per erster Montag im Monat
  • Vorstellungsgespräche finden laufend statt
  • Arbeitsbewilligung ist notwendig
  • Deutschkenntnisse mindestens B1
KOSTEN FÜR ZUWEISENDE STELLEN

Die monatlichen Kosten für zuweisende Stellen belaufen sich auf CHF 2800.–. Die Teilnehmenden erhalten einen ihrer Stufe angepassten Taglohn (monatlich CHF 250.– bis CHF 1000.–). Ein ÖV Abonnement «ZVV Zone 110» und SBB Halbtax-Abonnement, sowie ein persönliches Mobiltelefon sind Voraussetzung für die Teilnahme am Programm.

X