LOVE CAN DO IT

Woche 2: Hoffnungsvoll in der Verzweiflung (Propheten)


INPUT
ANLEITUNG

Die Treffen in Kleingruppen laufen meistens unterschiedlich ab. Eine Kleingruppe hat aber immer die folgenden vier Ziele: 1) Persönlicher Austausch zum persönlichen Alltag, 2) Gemeinsames Gebet, 3) Inspirierende Inhalte und vertiefende Diskussionen, 4) Persönliche Anliegen teilen und einander tragen. Das Treffen einer Kleingruppe dauert im Normalfall 60-90 Minuten. Der folgende Ablauf hat sich bewährt:

  • 10min  Begrüssung, Austausch, Gebet
  • (20min)  (Video-Input, falls nicht vorher Teil des Programms)
  • 10min  Bibeltext
  • 30min  Gruppendiskussion
  • 20min  Dankbarkeit & Gebetsanliegen, Gemeinsames Gebet

 

BIBELTEXT

Daniel in der Löwengrube

8 Alle hohen Amtsträger des Königreichs, die Vorsteher und die Satrapen, die Staatsräte und die Statthalter haben sich beraten, es sei eine Verordnung des Königs zu erlassen und ein Verbot in Kraft zu setzen, dass jeder in die Löwengrube geworfen werde, der innerhalb von dreissig Tagen etwas von irgendeinem Gott oder Menschen erbittet, ausser von dir, König. 9 Nun, König, setze das Verbot in Kraft und setze das Schriftstück auf, das nicht geändert werden darf, dem Gesetz der Meder und Perser entsprechend, das unwiderruflich ist. 10 Daraufhin setzte König Darius das Schriftstück auf und erliess das Verbot. 11 Und als Daniel erfahren hatte, dass das Schriftstück aufgesetzt war, ging er in sein Haus. Und in seinem Obergemach hatte er Fenster, die in Richtung Jerusalem geöffnet waren, und dreimal am Tag kniete er nieder, betete und sprach Preisungen vor seinem Gott, wie er es auch zuvor getan hatte. 12 Da stürmten jene Männer herein und fanden Daniel bittend und flehend vor seinem Gott. 13 Dann kamen sie zum König und sprachen vor ihm über das Verbot des Königs: Hast du nicht ein Verbot erlassen, dass jeder in die Löwengrube geworfen wird, der innerhalb von dreissig Tagen von irgendeinem Gott oder Menschen etwas erbittet, ausser von dir, König? Daraufhin sprach der König: Die Sache ist entschieden nach dem Gesetz der Meder und Perser, das unwiderruflich ist. 14 Da sprachen sie daraufhin vor dem König: Daniel, einer von den Weggeführten aus Juda, schert sich nicht um dich, König, und nicht um das Verbot, das du erlassen hast: Dreimal am Tag verrichtet er sein Gebet. 15 Als der König von der Sache hörte, missfiel es ihm sehr, aber er sann darauf, Daniel zu helfen, und so war er bis zum Sonnenuntergang bemüht, ihn zu retten. 16 Da stürmten jene Männer zum König herein und sprachen zum König: Beachte, König, dass es Gesetz ist bei den Medern und Persern, dass kein Verbot und keine Verordnung, die der König erlässt, geändert werden darf. 17 Da gab der König Befehl, und man brachte Daniel und warf ihn in die Löwengrube. Daraufhin sprach der König zu Daniel: Dein Gott, dem du unerschütterlich dienst, er möge dir helfen!

(Daniel 6,8-17, Zürcher Bibel)

 

FRAGEN FÜR GRUPPENDISKUSSION
  • Was hat dich in den letzten 5-7 Tagen bei der Lektüre von Adam Hamilton’s Buch „Gegen die Angst“ angesprochen? Wo ist dir sein 4-Klang zum Umgang mit der Angst im Alltag begegnet?
  • Wie pflegst du deine Beziehung zu Gott in guten Zeiten? Oder flüchtest du vor allem in der Not zu Gott?
  • Erlebst du, dass der Glaube dich unabhängig von Umständen und unbeirrbar durch Menschen macht?
  • Was löst der Merkvers, der Daniel’s tägliche Routine aufzeigt, bei dir aus?

 

MERKVERS

Und dreimal am Tag kniete er nieder, betete und sprach Preisungen vor seinem Gott, wie er es auch zuvor getan hatte.

Daniel 6,11c | Zürcher Bibel

 

WOCHENÜBUNG

Daniel machte es sich zur Routine und betete 3x pro Tag. Nimm ihn dir zum Vorbild und versuche in der nächsten Woche 3x am Tag im Gebet vor Gott zu kommen. Wann könnten dafür die besten Zeitpunkte in deinem Tagesablauf sein?

 

ZUSATZMATERIAL
X