40 Tage, die die Welt veränderten



LOVE CAN DO IT

40 Tage, die die Welt veränderten

Was nach der Auferstehung geschah

Der Tod Jesu war für die Jüngerinnen und Jünger Jesu das Ende. Das Ende ihrer Gemeinschaft mit ihrem Meister, das Ende ihrer Hoffnungen, das Ende von allem.
Doch drei Tage später, mitten in ihrer Trauer, wurde ihnen langsam bewusst, dass ihre Gemeinschaft mit Jesus erst richtig beginnen würde: Die Evangelien berichten von eigenartigen Begegnungen mit dem auferstandenen Jesus.
Ja, es war ihr Jesus, den sie drei Jahre lang auf seinem Weg begleiteten. Aber, es war auch ein anderer Jesus, der ihnen nun begegnete; so anders, dass sie ihn manchmal nicht sofort erkannten. Und doch: Diese Begegnungen haben alles verändert: Zuerst sie selbst, dann die Menschen, denen sie von ihren Erlebnissen erzählten, schliesslich die ganze Welt. Für immer.
Menschen aus der Streetchurch haben die Zeitzeugen in den ersten 40 Tagen nach der Auferstehung begleitet, indem sie sich mit diesen Begegnungen in den Texten der Evangelien
auseinandergesetzt haben. Ihre Gedanken zeigen eindrücklich, wie sehr die Begegnung mit Jesus auch heute noch Menschen berührt, prägt, verändert. Wer mitliest, begibt sich auf eine Zeitreise, die um 6.30 Uhr am Sonntag nach der Kreuzigung beginnt und 40 Tage später in Jerusalem in einem Zimmer im ersten Stock endet. Endet? Nein, eigentlich war es nur ein Zwischenhalt; eine Verschnaufpause, bevor ihnen am ersten Pfingsten der Geschichte Jesus erneut begegnete.

Pfr. Markus Giger

 

Hier findest du den täglichen Input (ausser Sonntag):

1. Kopflose Liebe (16.4.2020)

Sonntag: Sehr früh am Morgen ca. 6.30 Uhr Am Abend, als der Sabbat vorüber war, kauften Maria aus Magdala, Salome und Maria, die Mutter von Jakobus, wohlriechende Öle, um den Leichnam von Jesus zu salben. Früh am Sonntagmorgen, gerade als …

2. Furcht oder Freude? (17.4.2020)

SONNTAG: SEHR FRÜH AM MORGEN CA. 6.30 UHR Die Frauen betraten die Grabkammer, und da sahen sie auf der rechten Seite einen jungen Mann sitzen, der ein weißes Gewand trug. Die Frauen erschraken sehr. Aber der Mann sagte zu ihnen: …

3. Alles nur leeres Geschwätz? (18.4.2020)

SONNTAG: CA. 7.30 UHR Sie liefen vom Grab in die Stadt zurück, um den elf Aposteln und den anderen Jüngern zu berichten, was sie erlebt hatten. Zu diesen Frauen gehörten Maria aus Magdala, Johanna, Maria, die Mutter von Jakobus, und …

4. Petrus und Johannes suchen den Leichnam (20.4.2020)

Sonntag: ca. 7.30 – 8.30 Uhr Da beeilten sich Petrus und der andere Jünger, um möglichst schnell zum Grab zu kommen. Gemeinsam liefen sie los, aber der andere war schneller als Petrus und kam zuerst dort an. Ohne hineinzugehen, schaute …

5. Blind vor Trauer (21.4.2020)

Sonntag: ca. 8.30 Uhr Inzwischen war auch Maria aus Magdala zum Grab zurückgekehrt und blieb voller Trauer davor stehen. Weinend schaute sie in die Kammer und sah zwei weiß gekleidete Engel an der Stelle sitzen, wo der Leichnam von Jesus …

6. Rufen lassen – loslassen (22.4.2020)

Sonntag: Nach 8.30 Uhr »Maria!«, sagte Jesus nun. Sie wandte sich ihm zu und rief: »Rabbuni!« Das ist Hebräisch und heißt: »Mein Lehrer.« Jesus sagte: »Halte mich nicht fest! Denn ich bin noch nicht zu meinem Vater in den Himmel …

7. Worauf lenke ich meine Aufmerksamkeit? (23.4.2020)

Sonntagnachmittag: Zwischen 15 und 18 Uhr Am selben Tag gingen zwei Jünger nach Emmaus, einem Dorf elf Kilometer von Jerusalem entfernt. Unterwegs sprachen sie miteinander über die Ereignisse der vergangenen Tage. Während sie sich unterhielten und nachdachten, kam Jesus selbst …

8. Enttäuschte Hoffnung (24.4.2020)

Sonntagnachmittag: Zwischen 15 und 18 Uhr »Worüber sprecht ihr da miteinander?«, wollte Jesus wissen. Die Jünger blieben traurig stehen, und verwundert bemerkte Kleopas, einer von den beiden: »Du bist wohl der Einzige in Jerusalem, der nichts von den Ereignissen der …

9. Wegbegleiter (25.4.2020)

Sonntagnachmittag: Zwischen 15 und 18 Uhr «Heute morgen wurden wir sehr beunruhigt durch einige Frauen, die zu uns gehören. Schon vor Sonnenaufgang waren sie zum Grab gegangen; aber sein Leichnam war nicht mehr da. Ihnen seien Engel erschienen, die sollen …

10. Bleib bei uns. Ahnen, ohne zu verstehen. (27.4.2020)

Sonntagnachmittag: Zwischen 15 und 18 Uhr Inzwischen waren sie kurz vor Emmaus, und Jesus tat so, als wolle er weitergehen. Deshalb drängten ihn die Jünger: »Bleib doch über Nacht bei uns! Es ist spät und wird schon dunkel.« So ging …

11. Sehen und erkennen: Jesus ohne Brillen begegnen (28.4.2020)

Sonntagabend: Nach 18 Uhr Als Jesus sich mit ihnen zum Essen niedergelassen hatte, nahm er das Brot, dankte Gott dafür, brach es in Stücke und gab es ihnen. Da wurden ihnen die Augen geöffnet: Es war Jesus. Doch im selben …

12. Freude muss geteilt werden! (29.4.2020)

Sonntagabend: Zwischen 19 und 20 Uhr Ohne Zeit zu verlieren, brachen sie auf und kehrten nach Jerusalem zurück. Dort waren die elf Jünger und andere Freunde von Jesus zusammen. Von ihnen wurden sie mit den Worten begrüßt: »Der Herr ist …

13. Durch verschlossene Türen und Herzen (30.4.2020)

Sonntagabend: Ca. 20.30 Uhr Am Abend desselben Tages hatten sich alle Jünger versammelt. Aus Angst vor den führenden Juden ließen sie die Türen fest verschlossen. Plötzlich kam Jesus zu ihnen. Er trat in ihre Mitte und grüßte sie: »Friede sei …

14. Jesus zeigt seine Wunden: ist das nötig? (1.5.2020)

Sonntagabend: Nach 20.30 Uhr Und als er das gesagt hatte, zeigte er ihnen die Hände und seine Seite. Da wurden die Jünger froh, dass sie den Herrn sahen. Johannes 20,20  Hoffnung für alle     Wir belächeln das abergläubische Mittelalter …

15. Der grosse Auftrag (2.5.2020)

Sonntagabend: Nach 20.30 Uhr Jesus sagte noch einmal: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich jetzt euch! Johannes 20,21  Hoffnung für alle     Jesus betont noch einmal seine Zusage an die Jünger, und …

16. Göttliche Vollmacht (4.5.2020)

Sonntagabend: Nach 20.30 Uhr Und als er das gesagt hatte, blies er sie an und spricht zu ihnen: Nehmt hin den Heiligen Geist! Welchen ihr die Sünden erlasst, denen sind sie erlassen; welchen ihr sie behaltet, denen sind sie behalten. …

17. Friede sei mit euch! (5.5.2020)

Sonntagabend: Nach 20.30 Uhr Noch während sie berichteten, stand Jesus plötzlich mitten im Kreis der Jünger. »Friede sei mit euch!«, begrüßte er sie. Die Jünger erschraken und fürchteten sich sehr. Sie dachten, ein Geist stünde vor ihnen. »Warum habt ihr …

18. Anders und doch gleich wie wir (6.5.2020)

Sonntagabend: Nach 20.30 Uhr Aber vor lauter Freude konnten sie es noch immer nicht fassen, dass Jesus vor ihnen stand. Endlich fragte er sie: »Habt ihr etwas zu essen hier?« Sie brachten ihm ein Stück gebratenen Fisch. Den nahm er …

19. Alles nach Plan (7.5.2020)

Sonntagabend: Nach 20.30 Uhr Dann sagte er zu ihnen: »Erinnert euch an das, was ich euch angekündigt habe, als ich noch mit euch zusammen war: ›Alles muss sich erfüllen, was bei Mose, bei den Propheten und in den Psalmen über …

20. Zweifel (8.5.2020

Sonntagabend: Evtl. 23 Uhr Thomas, einer der zwölf Jünger, der auch Zwilling genannt wurde, war nicht dabei. Deshalb erzählten die Jünger ihm später: «Wir haben den Herrn gesehen!» Doch Thomas zweifelte: «Das glaube ich nicht! Ich glaube es erst, wenn …

21. Alle Macht ist mit ihm (9.5.2020)

Evtl. Montag Die elf Jünger gingen nach Galiläa zu dem Berg, den Jesus ihnen genannt hatte. Als sie ihn dort sahen. fielen sie vor ihm nieder. Einige aber hatten Zweifel. Da ging Jesus auf seine Jünger zu und sprach: «Ich …

22. Mission impossible…?! (11.5.2020)

Evtl. Montag Deshalb geht hinaus in die ganze Welt und ruft alle Menschen dazu auf, meine Jünger zu werden! Tauft sie auf den Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes! Lehrt sie, alles zu befolgen, was ich euch …

23. Glauben ohne zu sehen (12.5.2020)

Eine Woche später – Sonntag, evtl. abends Acht Tage später hatten sich die Jünger wieder versammelt. Diesmal war Thomas bei ihnen. Und obwohl sie die Türen wieder abgeschlossen hatten, stand Jesus auf einmal in ihrer Mitte und grüsste sie: «Friede …

24. Jesus muss wieder nachhelfen (13.5.2020)

In der Zeit bis Auffahrt; während der folgenden 32 Tagen Später zeigte sich Jesus seinen Jüngern noch einmal am See Genezareth. Das geschah so: Simon Petrus, Thomas, der Zwilling genannt wurde, Nathanael aus Kana in Galiläa, die beiden Söhne von …

25. Gemeinschaft mit Jesus – alles bleibt gleich und ist doch ganz anders (14.5.2020)

In der Zeit bis Auffahrt; während der folgenden 32 Tagen Die anderen Jünger waren noch etwa hundert Meter vom Ufer entfernt. Sie folgten Petrus mit dem Boot und zogen das gefüllte Netz hinter sich her. Als sie aus dem Boot …

26. Was Jesus will, Petrus nicht hat aber trotzdem reicht (15.5.2020)

In der Zeit bis Auffahrt; während der folgenden 32 Tagen Nachdem sie an diesem Morgen miteinander gegessen hatten, fragte Jesus Simon: »Simon, Sohn von Johannes, liebst du mich mehr als die anderen hier?« »Ja, Herr«, antwortete ihm Petrus, »du weißt, …

27. Nachfolge: Eine Reise ohne Versicherung (16.5.2020)

In der Zeit bis Auffahrt; während der folgenden 32 Tagen Ich sage dir die Wahrheit: Als du jung warst, hast du dir selbst den Gürtel umgebunden und bist gegangen, wohin du wolltest. Im Alter aber wirst du deine Hände ausstrecken; …

29. Rückblick und Ausblick (19.5.2020)

40 Tage nach der Auferstehung Verehrter Theophilus! In meinem ersten Bericht habe ich von allem geschrieben, was Jesus getan und gelehrt hat, und zwar von Anfang an bis zu seiner Rückkehr zu Gott. Bevor aber Jesus in den Himmel aufgenommen …

30. Gebet und Gemeinschaft (20.5.2020)

40 Tage nach der Auferstehung Da kehrten sie vom Ölberg nach Jerusalem zurück, das ungefähr einen Kilometer entfernt liegt. In der Stadt angekommen gingen sie in das obere Stockwerk des Hauses, wo sie sich von nun an trafen. Es waren …

X