Giving Tuesday



LOVE CAN DO IT

«Ich ging spazieren mit zwei Freunden. Da sank die Sonne. Auf einmal ward der Himmel rot wie Blut, und ich fühlte einen Hauch von Wehmut. … Meine Freunde gingen weiter, und ich stand allein, bebend vor Angst.»

Edvard Munch

Jugend in Not

Helfen Sie uns helfen?

Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Die einen freuen sich auf Kerzenlicht und Familienfeste. Andere erleben, wie sich Dunkelheit breit macht und Einsamkeit um sich greift.
Während eines abendlichen Spaziergangs entlang eines norwegischen Fjords erlebte der Maler Edvard Munch eine Angstattacke. Diese verarbeitete er im weltbekannten Bild «Der Schrei». Er zeigte sich überwältigt vom Schauspiel der Natur und dem in diesem Moment empfundenen Schmerz.

Schmerz, den in verschiedenen Formen auch die jungen Menschen kennen, die wir als Streetchurch seit über 15 Jahren begleiten. Die meisten von ihnen stehen in unterschiedlichen Bereichen ihres Lebens vor grossen Herausforderungen. Zu beruflichen Schwierigkeiten kommen oft auch zerrüttete Familiensituationen oder angestaute finanzielle Sorgen hinzu.

Neben professionellen Beratungs- und Integrationsangeboten wollen wir in diesen oft schmerzhaften Situationen auch ganz konkret und unmittelbar helfen. Dazu bietet unser Fond «Jugend in Not» die Möglichkeit.

Das ist nur möglich dank der vielfältigen Unterstützung für unsere Arbeit.

Herzlichen Dank, dass Sie uns helfen zu helfen!

Wie «Jugend in Not» bereits geholfen hat

Gutscheine für Lebensmittel

Kostenübernahme für Betreibungsregisterauszüge

finanzielle Entlastung durch ein Halbtax-Abo

ein Notebook für den Start in die Ausbildung

Vorschuss zur Überbrückung ausstehender Stipendien

X